Informationen für Besucher

Die Astronomische Uhr Rostock von 1472

Nach Erfindung des mechanischen Uhrwerks um das Jahr 1300 herum verbreiteten sich Uhren schnell. Es waren meist monumentale Apparate, die an Hauptkirchen oder auf Türmen wohlhaben­der Städte angebracht wurden. Die weitaus meisten dieser einige Dutzend solcher Uhren sind in den Wirren der Jahrhunderte zerstört worden. Nur die Rostocker Uhr von 1472 läuft bis heute mit allen Originalteilen (Verschleißteile wie Seile wurden freilich erneuert).

Sie ist daher ein einmaliges, authentisches Zeugnis der fortschrittlichsten Technologie im ausgehen­den Mittelalter. Zugleich sind ihre künstlerischen Verzierungen höchst bemerkenswert.

Die St. Marienkirche

Die St. Marienkirche ist Rostocks Hauptkirche. Der Bau begann in den 1220er Jahren und erreichte 1454 im wesentlichen die heutige Gestalt.  Sie ist ein typischer Vertreter der Norddeutschen Backsteingotik.

St. Marien liegt im Stadtzentrum am Neuen Markt, gegenüber dem Rathaus. Man erreicht sie vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahn Linie 5 oder 6 (drei Haltestellen bis Neuer Markt). Das nächstge­legene Parkhaus ist in der Langen Straße.

Öffnungszeiten der Marienkirche

November bis Sonntag vor Ostern:
                  Mo - Sa 10 - 16 Uhr,
                  Sonn/Feiertage 11:15 - 12:15 Uhr.
Montag vor Ostern bis Oktober:
                  Mo - Sa 10 - 18 Uhr,
                  Sonn/Feiertage 11:15 - 17 Uhr.

Die Stadt Rostock

Rostock ist eine Stadt mit etwas über 200 000 Einwohnern an der Ostsee. Die Stadt ist eine wichtige Hafenstadt und ist die größte Stadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, einer beliebten Urlaubsregion.

Im Jahre 1218 wurde Rostock das Stadtrecht urkundlich bestätigt; die Stadt ist somit mehr als 800 Jahre alt – archäologische Funde deuten sogar auf eine noch viel längere Besiedlungsgeschichte hin.

Rostock gehörte zu den ersten und wichtigsten Mitgliedern der Hanse. Die Hanse war ein mächtiger Handelsbund aus zeitweise ca. 200 Städten, der ab dem 12. Jhdt. für fast fünf Jahrhunderte den Handel im Ostseeraum und darüber hinaus in großen Teilen Nordeuropas von London bis Nowgorod beherrschte.

Die 1419 gegründete Universität Rostock war die erste im Ostseeraum und 6 Jahre nach St. Andrew’s (Schottland) die zweite in Nordeuropa. Bei ihrer Gründung war sie die fünfte in Deutschland nach heutigen Grenzen (nach Heidelberg, Köln, Erfurt und Leipzig; die 1402 gegründete Universität in Würzburg wurde 1413 wieder geschlossen).

Rostock liegt zwei Autostunden nordöstlich von Hamburg, zwei Autostunden nordwestlich von Berlin, 2 Autostunden westlich von Sczeczin (Polen), und ähnlich weit südwestlich von Kopenhagen (Dänemark) – aber wegen des Wassers ist im letzteren Fall die Reisezeit länger.